Ambrosiaherzen, Räucherung - Duft der Götter P004031


Ambrosia Räucherherzen
Erlesenes Räucherwerk aus feinen natürlichen Substanzen wie Kräuter, Blüten, Öle und Sandelholz, 12 gepresste Räucherherzen ca. 2g
Räucherungen begleiten bei Reisen zwischen den Welten, Negatives wird abgewehrt, um Heilung gebeten und ein Dank gen Himmel geschickt. Eingehüllt in eine wundervolle Atmosphäre spüren wir die Energie und die Kraft der Natur, die uns unterstützt. Ein Räucherwerk für viele Momente im Leben, die wir so viel bewusster erleben und gestalten können - die germanische Räucherung hilft uns den Schleier zwischen den Welten zu durchdringen und Wissen zu erhalten.
Lieferzeit 2-3 Werktage

6,90 EUR

Eine Räucherung, die zu Recht auch "Duft der Götter" genannt wird.
Ambrosiaherzen, die direkt auf Räucherkohle gelegt wird.

Ein Räucherwerk, das wie glitzerndes duftendes Funkeln seinen feinen majestätischen Duft enthüllt. Eine Räucherung, die vorhandene Energien transformiert, ein göttlicher Duft, der uns uns in himmlische Sphären erhebt.
Eine Räucherung, die den Himmel auf die Erde bringt - sie verströmt Schönheit, Anmut, und Göttlichkeit. Ein sinnlicher Duft - auch ein wunderschönes Geschenk von Herz zu Herz mit der Kraft der Liebe

Wenn der Duft des Räucherwerks gen Himmel steigt, danken wir den himmlischen Kräften, wir bitten um Kraft und Hilfe und sprechen unsere Gebete.

Göttliches Licht durchflutet mich, wie goldene Funken reinsten Lichts, so habe ich die Kraft zu Transformieren und zu Erheben - mein Duft ist wie ein himmlischer Segen.



Räucherrituale sorgen für eine lichtvolle harmonische Energie - wir fühlen Befreiung und Erneuerung. Bei Räucherungen in geschlossenen Räumen öffnen wir nach der Räucherung die Fenster und Türen und beobachten, wie der Rauch alles Schwere und Negative nach draußen zieht und auflöst. Was unsere Seele belastet wird befreit und wir können Neues zulassen und aufnehmen - wir sind eingehüllt von neuer Kraft und von Liebe.
Räucherrituale unterstützen unsere Gebete und Wünsche, sie verbinden uns mit unserer inneren Stärke und den Wesen des Lichts.

Nach der Durchführung des Räucherrituals bedanken wir uns bei der geistigen Welt für die Unterstützung, wir genießen den himmlischen Duft, der die Luft erfüllt - ein Moment, in dem wir uns für die himmlischen Kräfte öffnen und die Gegenwart des Himmlischen spüren können.



Wie räuchere ich richtig?
Das Verbrennen von Harzen und Kräutern soll Segen bringen, reinigend wirken, Schutz schenken und Gebete zum Himmel tragen... Räucherrituale sind also keine schnelle Angelegenheit, sondern erfordern etwas Zeit und Vertiefung.
Für die Räucherung von Harzen und Hölzern benötigt man ein feuerfestes Gefäß, das man zu etwa 2/3 mit Quarzsand befüllt, damit es nicht zu heiß wird. Des Weiteren Kohle - am einfachsten funktionieren spezielle Selbstzünderkohle-Tabletten und natürlich ein Räucherwerk mit den gewünschten Eigenschaften. Die Kohle wird entzündet und in das Räuchergefäß gelegt. Nun bitte sorgfältig mit der Kohle umgehen und sie nicht unbeaufsichtigt lassen. Manchmal dauert es ein wenig, bis die Kohle zu glühen beginnt, dabei ist es wichtig, dass genügend Luft an die Kohle kommt. Sobald die Kohle grau wird und durch und durch glüht ist der richtige Zeitpunkt gekommen um die Räucherstoffe auf die Kohle zu geben.


Wichtiger Hinweis: Räucherstoffe aus unserem Angebot sind ausschließlich für die Räucherung gedacht. Es handelt sich nicht um Heil- oder Arzneimittel. Die angegebene Wirkung und Verwendung liegt im feinstofflichen Bereich und bezieht sich auf altes Wissen. Bei ernsten gesundheitlichen Beschwerden besuchen Sie deshalb einen Arzt Ihres Vertrauens.
Räucherungen immer beaufsichtigen. Durch die Hitzeentwicklung während des Räucherns besteht Brandgefahr, deshalb immer auf feuerfeste Gefäße und Sicherheit achten.